Alles Lug und Trug! Verarsche und falsche Versprechen!

Ja, genau das. Und vieles mehr …
Ja, es sind falsche Versprechen, wenn dir jemand erzählt, dass du von heute auf Morgen im Internet tausende Euros verdienen wirst. Es ist eine Lüge, wenn sie sagen, dass du dich nur zurücklehnen brauchst. Es ist Trug, wenn sie sagen, passives Einkommen baut sich von allein auf.

Ich habe gestern Abend eine Werbeanzeige von Stevka Scheel bei Facebook entdeckt. Ich habe ihr selber schon in Webinaren gelauscht und bin immer wieder begeistert, was diese Frau auf die Beine stellt. Dahin will ich auch. Daran arbeite ich. Und ich werde es schaffen. Ich weiß, dass Online-Marketing ein hartes Brot ist. Aber nur dann, wenn man selbst nicht diszipliniert ist.

Zu der Werbeanzeige zurück zu kommen. Dort bewarb sie ihr kostenloses Webinar. Ich fand dies sehr spannend und es ist auf jeden Fall ein Anfang, dort mal hinein zu sehen. Schließlich teilt sie wertvolle Informationen, wie man mit dem Online-Business starten kann und sollte.
Natürlich sollte jedem klar sein, dass sie nicht alle Information für lau raus gibt. Doch wer ein wenig gesunde Neugierde hat, dem verpasst Stevka Scheel einige wertvolle Denkanstöße.

Doch warum waren unter dieser Werbeanzeige so viele böse schauende Smilies?

Ich klickte hinein. (Ihr könnt das auch tun. Es ist wirklich kostenlos und ihr bekommt da schon tolle Tipps mit. Schaden kann es nicht. Also lasst das zögern. Klick hier: Zum kostenlosen Seminar)

Leute, das geht gar nicht!
Jeder zweite Kommentar handelte davon, dass es doch Verarsche ist, was man dort gezeigt bekommt. Dass mit dem Kurs nur Geld verdient werden soll. Dass im Nachhinein hohe Kosten auf einen zukommen. Und eben wieder – alles Lug und Trug.

Dennoch wollten einige von denen, die so negativ eingestellt waren, eine PN von Stevka haben mit der Bitte um nähere Informationen.
Ähm, ja … Und warum wolltet ihr euch das Webinar nun nicht anschauen?
Was ist an einer PN anders als ein Online-Kurs, in dem mehreren Leuten das erklärt wird, was genau die Fragesteller wissen wollten?

Dem Nächsten war es ein Dorn im Auge, dass man für die Anmeldung zum Webinar seine Mail-Adresse hinterlassen muss.
Ja, und? Habt ihr mal in euren Briefkasten geschaut, wie viel Werbung dort kommt? Im Gegensatz zur Post gebt ihr hier lediglich eine Mail-Adresse her statt einer ganzen Adresse und ihr könnt alle Benachrichtigungen abbestellen, wenn sie euch nerven sollten.
Zumal benötigt die Webinar-Software eine Mail-Adresse, um euch die Zugangsdaten – voll automatisch – zuzusenden. Ist doch logisch, oder?

Ihr Lieben da draußen, ich war wirklich sehr schockiert und ich habe mir lange überlegt, ob ich hierzu was schreibe. Doch dass man Stevka Scheel dann sogar in den Antworten den Mund verboten hat und von anderen Kursteilnehmern den Inhalt des Webinars in allen Einzelheiten wissen wollte, das fand ich schon sehr dreist. Wenn diese Personen eines von meinen Kindern gewesen wäre, hätte ich ihnen symbolisch wohl die Ohren lang gezogen. Ihr seid die Mamas, ihr bringt euren Kindern Vernunft und Respekt bei und sie lernen von euch.

Ihr kennt die Menschen nicht, die hinter diesen Webinaren und Angeboten stecken. Und natürlich wollen sie im Endeffekt auch etwas verkaufen. Doch bevor es so weit ist, teilen sie ihr Wissen mit euch. Wenn auch nur im Ansatz, manche auch tiefgreifender. Das Erstellen dieser Videos braucht Zeit – und davon nicht wenig.

Ob ihr dann einen weiterführenden Kurs kaufen wollt oder nicht, das ist euch völlig freigestellt. Mit der Abgabe eurer Mail-Adresse kommt kein Kaufvertrag für irgendwas zu Stande.

Also seid neugierig, schaut rein, und wenn es dann noch immer nichts für euch ist, könnt ihr die Seite ohne Verpflichtungen wieder schließen.
Aber ich möchte euch darum bitten, doch etwas Respekt vor eurem Gegenüber zu haben.
Niemand will euch etwas Böses.

So, das waren meine 3 Groschen dazu.
Danke, dass ihr bis zum Ende gelesen habt, auch wenn ich mir mal ein wenig Luft machen musste.

Vielleicht wollt ihr ja noch meinen anderen Bericht zu Stevka Scheel lesen? Dann gehts hier entlang >>>KLICK<<<

 

Ein Gedanke zu „Alles Lug und Trug! Verarsche und falsche Versprechen!

  1. Pingback: Ist Stevka Scheel tatsächlich unseriös? ⋆ Sandra Oelschläger - Jetzt aber! -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.