Ist Affiliate Marketing wirklich das geilste Business der Welt?

Photo by Alex Harvey 🤙🏻 on Unsplash

Einleitung

Vielleicht hast du schon einmal den Spruch gehört: „Affiliate Marketing ist das geilste Business der Welt!“

Diesen Satz hat Ralf Schmitz geprägt, der sogenannte „Affiliate-König“. Den Titel hat er sich durchaus NICHT selbst verpasst, sondern hat ihn von seinen Kollegen erhalten. Und mit seinen Umsätzen in Millionenbeträgen und seinen Kilometerlangen eMail-Listen hat er das auch durchaus verdient.

Nein, ich möchte jetzt keine Ausführungen über Ralf Schmitz schreiben 😉

Aber es gibt einige Fragen, die mich in der letzten Zeit erreicht haben, die zum Thema Affiliate-Marketing gehören und diese möchte ich in diesem Posting beantworten.

Was ist Affiliate-Marketing?

 

Affiliate-Marketing ist nichts anderes als Empfehlungs-Marketing.

Ein Beispiel: Der Nachbar fragt dich, welches der beste Grill sei – was du für einen hast und ob du ihn weiterempfehlen kannst. Du zeigst deinem Nachbarn deinen Grill, sprichst über die Vorzüge, vielleicht auch über die Nachteile, und gibst ihm anschließend den Herstellernamen. Dein Nachbar kauft sich nun exakt den gleichen Grill – du hast eine Empfehlung gemacht.

Oder deine Freundin fragt dich, wo es die beste Pizza in der ganzen Stadt gibt. Du empfiehlst ihr deinen Lieblings-Italiener. Und schwupp, schon wieder eine Empfehlung.

Der Vorteil ist nun, wenn du das Ganze im Internet umsetzt, und deine Postings mit sogenannten Partnerlinks bestückst, dann erhältst du tatsächlich eine Provision, wenn dein Nachbar z.B. den Grill kauft. Sprich: Du bekommst vom Hersteller bzw. Verkäufer bares Geld für deine Empfehlung.

Wie du siehst, hier ist nicht illegales dabei, kein Schneeball-System oder sonstiges. Du erklärst, was du gut findest, fügst einen Partnerlink ein und fertig.

 

Kann man Affiliate-Marketing lernen?

 

Ja, kein Marketer ist bisher vom Himmel gefallen 😉

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affiliate-Marketing zu lernen.

Der preisgünstigste Weg sind YouTube-Videos. Da gibt es eine ganze Menge toller Kanäle, die dir die Grundlagen beibringen. Du solltest dir hier mehrere Videos anschauen, vor allem aber auch von verschiedenen Leuten, um dein Wissen breit aufzustellen. Besonders zu empfehlen sind hier die Kanäle von Nico Lampe und Ralf Schmitz.

Plane dir hier aber einiges an Zeit ein, denn du wirst vermutlich auch viel Schrott sehen und, wenn man ehrlich ist, bleibt man doch meist irgendwie immer auf YT hängen 😉

 

Ein zweiter Weg ist, Bücher über das Thema Affiliate zu lesen. Hier möchte ich dir gern zwei Bücher empfehlen.

Einmal das Buch „Der Affiliate-König“ von Ralf Schmitz (>> hier gehts zum Buch auf Amazon <<) das die Grundlagen zum Thema Affiliate-Marketing behandelt.

Das sind die Themen des Buches:

  • Was sind Partnerprogramme?
  • Was sind Partnernetzwerke?
  • Für wen eigenen sich Partnerprogramme?
  • Warum Partnerprogramme?
  • Wichtige Begriffe im Zusammenhang mit Partnerprogrammen?
  • Wie funktionieren Partnerprogramme?
  • Die 5 wichtigsten Regeln wie Sie im Internet viel Geld verdienen
  • So bauen Sie sich KOSTENLOS dauerhaftes Einkommen als Partner auf
  • Vergütungsarten
  • Höhe der Provisionen
  • Welche Partnerprogramme und Partnernetzwerke gibt es?
  • Tipps und Tricks zu Partnerprogrammen
  • So verstecken Sie die Partnerlinks
  • Affiliate Lexikon
  • Weitere Interessante Links zu Partnerprogrammen

Das Buch ist nicht unbedingt eine Schönheit. Weder vom Cover, noch von der Formatierung (da blutet mir echt mein Verleger-Herz …). ABER: Der Inhalt ist top. Und, wenn du Kindle Unlimited hast, kannst du das Buch sogar kostenlos lesen!

 

Jan Schust

Als zweites Buch möchte ich dir das Buch von Jan Schust „Jetzt zum eigenen Einkommen im Internet: Grundlagen, Methoden und Expertentipps – Affiliate Marketing“  (>> hier gehts zum Buch auf Amazon <<)  ans Herz legen. Jan Schust wird dir vielleicht nicht etwas sagen, ABER er hat Check24 entwickelt. Das größte Partnerportal, das es gibt. Das Buch ist, meiner Meinung nach, zwar keine „Anleitung“, wie Affiliate-Marketing funktioniert, aber es bietet einen tollen Überblick zum Thema und steigert wahnsinnig dein Mindset. 

 

Der dritte Weg sind Online-Kurse. Hier gibt es eine Vielzahl, und jeder sollte sich für den Kurs entscheiden, der ihm am meisten bringt. Da gibt es z.B. Kurse, die hauptsächlich auf das Thema Facebook-Werbung eingehen. Hier wäre Nico Lampe so ein Kandidat. Toller Kurs, aber er macht Affiliate wirklich nur über Facebook. Da sollte einem vorher klar sein, dass Folgekosten auf einen zukommen. Man kann sie aber recht fix wieder rausholen, wenn man sich an die Anleitung hält (ich hab damals 12 Stunden zum Kurs durcharbeiten gebraucht, 4 Stunden, um ihn umzusetzen und 6 Stunden später hatte ich die Investition wieder drin – nur zur Info).

Ein anderer Kurs wäre z.B. der VIP-Affiliateclub von Ralf Schmitz. Dieser ist etwas kostenintensiver, aber du lernst hier wirklich alles von Grund auf und mit Ralf an deiner Seite kann schlichtweg nichts schief gehen.

 

Das wären jetzt drei Varianten, um das Affiliate-Marketing zu erlernen. Sich alles selbst beibringen ist schwierig. Meine Empfehlung wäre: Fange mit YouTube an, lese zusätzlich das ein oder andere Buch zum Thema und dann, wenn du die ersten Einnahmen verbuchen kannst, dann kaufe dir einen hochwertigen Kurs. Natürlich ist dies ein langer Weg und Prozess. Solltest du das Geld über haben, dann investiere gleich in dich und deine Zukunft und schnapp dir ein Coaching bei einem bekannten Marketer.

Beide Wege sind denkbar und führen zum Ziel.

 

Welche Voraussetzungen du zum Online-Marketing benötigst

 

Das ist ein Punkt, an dem ich immer wieder die Leute scheitern sehe. Denn die meisten denken, sie benötigen zum Affiliate-Marketing lediglich einen PC und einen Internetanschluss. Das ist schlichtweg falsch!

Es gehört einiges mehr dazu, um Erfolg zu haben.

Durchhaltevermögen

Affiliate-Marketing ist kein Sprint sondern ein Langlauf. Das, was du dir aufbaust, brauch Zeit, um zu wachsen und sich weiter zu entwickeln. Nach und nach findest du verschiedene Taktiken, um dein Business voran zu bringen. Manchmal hast du eine zündende Idee nach ein paar Stunden, manchmal auch erst nach Wochen. Schnell viel Geld verdienen ist ein Mythos. Das schaffen nur die wenigsten. Die meisten, die gut mit Affiliate-Marketing Geld verdienen, haben einen langen Weg hinter sich.

Ihr glaubt gar nicht, wie oft ich höre: Das ist alles Mist! Ich schmeiße hin! Ich will mein Geld zurück (für einen Kurs …) Und wenn man dann einmal genauer nachfragt: Nein, sie haben keine Webseite gebaut – das war zu umständlich. Oder: Sie haben eine Webseite gebaut, drei Zeilen Text – und wundern sich, warum keine Einnahmen kommen. Oder: Ich hab mich vor drei Tagen bei einem Partnerprogramm angemeldet – warum hab ich keine Einnahmen?

Ganz einfach: Weil es NICHT über Nacht funktioniert!

 

Biss

Auch noch eine verdammt wichtige Eigenschaft ist Biss. Manchmal hat man einfach eine geniale Idee – und dann kommt die Konkurrenz und klaut sie vor der Nase weg. Super. Kopf in den Sand? Nö! Bitte einmal drüber nachdenken, loslegen und die Konkurrenz verdrängen. So macht man das.

 

Lernbereitschaft

Ein großes Manko: Viele sitzen da – nee, das mache ich so nicht! Ist mir zu umständlich! Ich mach mein eigenes Ding! Ich mach das anders.

Die schlechteste Einstellung überhaupt! Denn so wird das nichts!

Oft kauft man einen Kurs, schaut sich den an und dann – nee, ich kann das besser! Aber genau dieses „besser“ hat bisher nichts gebracht. Warum also nicht einmal nach den erfolgreichen Marketern schauen? Warum nicht über den eigenen Tellerrand blicken und vielleicht einmal die Varianten von erfolgreichen Menschen umsetzen? Denn schließlich haben diese es ja schon „geschafft“.

 

Spaß am PC

Dieser Punkt mag lächerlich klingen, ist aber in der Tat so. Wer keine Lust hat, sich jeden Tag für 1-2 Stunden an den PC zus setzen, Texte zu verfassen, Bilder zu bearbeiten, zu Netzwerken … der sollte es lassen. Wie bereits erwähnt, Affiliate-Marketing baut man sich über einen längeren Zeitraum auf und nicht von heute auf morgen. Das bedeutet auch, dass man viel am PC sitzen muss. Zumindest zu Anfangszeiten.

 

Ist Affiliate-Marketing nun das geilste Business der Welt?

 

Für mich persönlich: ja! Ich schreibe wahnsinnig gern, mag meinen PC und mich mit anderen Menschen auszutauschen. Ich freue mich jeden Tag auf meine Arbeit, habe manchmal nachts irre Träume, mit irren Ideen, die ich am kommenden Tag umsetzen mag – und sehe Ergebnisse. Es ist wahnsinn zu sehen, wie sich jeden Tag die Zugiffszahlen auf meinen Webseiten erhöhen, wie viel Feedback ich bekomme und wie vielen Leuten ich schon helfen konnte.

Wohlgemerkt, ich komme aus einer völligen anderen Branche – ich bin eigentlich Krankenschwester. Doch ich habe mich hingesetzt und in einem Jahr ein funktionierendes Business aufgebaut, über das ich mich noch immer jeden Tag freue.

Auch ich habe mit YouTube-Videos angefangen, lese noch heute Bücher zum Thema Affiliate-Marketing und hole mir auch jetzt noch den ein oder anderen Kurs von erfolgreichen Marketern, um einfach meinen Horizont zu erweitern. Und es macht so verdammt viel Spaß, Neues auszuprobieren!

Also ja: Affiliate Marketing ist das geilste Business der Welt!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.