Mit Teezily.com Geld verdienen

UPDATE: Warum ich inzwischen kein Freund mehr von Teezily bin, könnt ihr in meinem neuesten Erfahrungsbericht lesen

 

Vielleicht bist du schon über den Namen »Teezily« gestolpert?
Mir ging es vor ein paar Tagen ähnlich. Ich war auf der Suche nach Möglichkeiten, Backlinks zu setzen. Dabei stieß ich auf den Blog von Daniel Gaiswinkler. Er malte in den schönsten Farben aus, wie er mit dem T-Shirt-Verkauf einen kleinen Reichtum angehäuft hat. Er berichtet von seinen Anfängen im Internetbusiness, und dass doch nicht alles Gold ist. Was glänzt.
Ich wurde neugierig, schaute auf seinem Youtube-Kanal vorbei und in seine Videos hinein. Inzwischen muss er wahrhaft ordentlich Geld damit verdienen. Ich bekam heute sogar einen Newsletter von Teezily, in dem er zu Wort kam. Dazu aber später mehr.
Nun, neugierig machten mich vor allem die negativen Kommentare (wie immer ;))
Also beschloss ich, selbst mal hinein zu sehen.

Vorher besuchte ich aber noch einmal Daniel Gaiswinklers Webseite, meldete mich dort zu seinem kostenlosen Newsletter an und bekam dafür ein eBook.
Logisch, das ist eine gute und fixe Möglichkeit, Adressen einzusammeln. Auch wenn das Buch recht kurz gefasst ist und die Rechtschreibung mein Verleger- und Autorenherz bluten lässt, enthält es doch zahlreiche Vorschläge und Ideen.
Was mich aber noch mehr verblüffte war der 8-teilige Video-Kurs, der im Anschluss folgte. Kostenlos!
Ich habe ihn mir am Stück angeschaut. Auch wenn vieles davon mir nicht unbekannt war, so hab ich doch ein wenig Wissen für mich herausgezogen.

Wie funktioniert nun aber das Geld verdienen mit dem T-Shirt-Verkauf?

Mein erstes Shirt überhaupt - Papa mit Superkräften
Mein erstes Shirt überhaupt – Papa mit Superkräften

Ich kann ja nicht abwarten, das gebe ich zu 😉 Also habe ich mir spontan, mitten in der Nacht, einen Account bei Teezily angelegt. Das ging wirklich sehr zügig – die Anmeldung erfolgt über Facebook oder über deine Mail-Adresse.
Nur wenige Klicks – und du kannst dein T-Shirt-Design hochladen.
Die Benutzeroberfläche für das Design ist komplett in Deutsch. Klicke dich einfach mal durch. Du kanns für jeden Artikel verschiedene Farben auswählen, oder aber auch diverse Produkte. Sprich: Für dein Design kannst du auch Pullover, Hoodies, Tank-Tops, Tassen, Shirts, Handyhüllen und sogar Schmuck machen. Alles mit wirklich wenigen Klicks.
Das Dashboard ist allerdings dann in Englisch. Aber selbst wenn man die Sprache nur bröckchenweise kann, stellt das kein Problem dar. Es ist wirklich selbsterklärend.

Das größte Problem bei Teezily

Das größte Problem beim Geld verdienen mit T-Shirt-Verkäufen ist, dass du nicht allein bist. Du bist nur einer von tausenden. Und dass dann jemand durch Zufall ausgerechnet auf dein Shirt aufmerksam wird, ist mehr als gering.
Du solltest auf jeden Fall die Chance nutzen, dir deinen eigenen Shop zu erstellen. Wenn ich es richtig gesehen habe, kannst du mehrere erstellen. Ich bin momentan erst bei Nr. 1, ein zweiter ist aber in Planung, je nachdem, wie es weiter geht …

Egal wie toll dein Design ist, du kommst um Werbung nicht herum.

Hier macht sich der kostenlose Kurs von Daniel wieder bemerkbar – er zeigt, wie du Facebook Werbeanzeigen für dich nutzen kannst. Natürlich kannst du auch andere Werbeflächen nutzen, aber er sagt selbst, dass 99,3 % der Käufer über Facebook kommen.

Vor- und Nachteile von Teezily

Vorteile

– keine Lagerhaltungskosten
– du musst dich nur um Design und Vermarktung kümmern
– du kannst die Laufzeit der Kampagne und deine Marge selbst bestimmen
– intuitive Bedienung

 

Nachteile

– Es müssen erst eine bestimmte Anzahl an Shirts verkauft worden sein, ehe sie in den Druck gehen (je nach Einstellung ab 10 Stk.)
– Die Laufzeit
– evtl. Ausgaben für Design (du kannst aber welche über Feiyr bestellen, das geht ab ca. 5$)
– Du hast Ausgaben für Werbung

 

Fazit:

Meine ersten Kampagnen habe ich mit 10 Stück und einer Laufzeit von 7 Tagen gestartet. Sie laufen im Moment noch. Wer mal schauen mag, hier geht es zu meinem Shop: >>>KLICK<<<
Doch durch diverse Umstände konnte ich in den Tagen keine Werbung dafür machen. So sind meine Einnahmen bisher bei 0.
Zu viel Geld für Werbung will ich aber auch nicht investieren. Das kommt erst dann, wenn sich abzeichnet, dass sich überhaupt etwas verkauft. Ein Teufelskreis.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

 

Mit T-Shirts Geld verdienen
Mit T-Shirts Geld verdienen

 

 

2 Gedanken zu „Mit Teezily.com Geld verdienen

  1. Pingback: Geld verdienen mit T-Shirt-Design ⋆ Sandra Oelschläger - Jetzt aber! -

  2. Pingback: Neue Erfahrungen mit Teezily ⋆ Sandra Oelschläger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.